otma  Ausstellung
2. April. - 30. Juni 2019

Ausstellung Aquarelle - Kathrin Kummer

ist zu sehen vom 2. April bis 30. Juni 2019
im Laden GUTE WERKE in Worpswede.
 
k kummerFrühling, warme Tage, Sehnsucht in die freie Natur zu gehen, Zeit am Meer zu verbringen. Die Weite genießen die klare, frische Luft  frei atmen zu können . Wer verspürt nach den einengenden Monaten nicht die Sehnsucht danach?

Laden GUTE WERKE / Weberei
Osterweder Str. 2
27726 Worpswede

Öffnungszeiten:
Mo - Sa 11.00 - 18.00 Uhr
So 15.00 - 18.00 Uhr

 


 

 
nsh 

Benefizkonzert

Sa. 27. April
19:00 Uhr

A-Capella Konzert
Foto 2018 KlangweberinnenKLANGWEBERINNNEN

Die KLANGWEBERINNEN sind ein A-Capella Quintett, das LebensLebesLieder von Simone Theobald und Lieder aus Georgien in Lichtenberger Art und Weise singt  mit natürlichem Vibrato und strahlkräftiger Brillanz - mal heiter, mal berührend - und auch das Publikum wird immer wieder eingebunden!

Der Eintritt ist frei, es gibt eine Hutsammlung, denn:                               
Seit 10 Jahren geben die KLANGWEBERINNEN Benefizkonzerte ausschließlich zugunsten der Beendigung der Genitalverstümmelung. 

Dank der spendablen Besucher*innen, konnten sie schon mehr als 10.000 € an die Organisation BANGR NOOMA = "Es gibt nichts Besseres als Wissen" überweisen!

* Und am selben Tag gibt es am selben Ort einen Gesangsworkshop
von 13.30 bis 17.00 Uhr mit Simone Theobald, einer der KLANGWEBERINNEN:
Anmeldung bitte bis spätestens 01.04.2019, sehr gern auch früher ;)
* Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Bremers Garten 12, 27374 Visselhövede-Hiddingen, 04262-958359


Niels-Stensen-Haus

Worphauser Landstraße 55
28865 Lilienthal

 

 


 

 
nsh

Konzert

Di. 7. Mai
19:00 Uhr

Gedehnte Zeit -  Satie, Glass, Pärt, Mompou und Messiaen
Michael Rettig (Klavier)  und Clovis Michon (Cello)

IMG 7577kleiner

Sie kommen aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen, sind geprägt von westlicher Moderne oder östlicher Tradition und vermessen doch alle die Magie von Einfachheit und Wiederholung. Die Zeit wird gedehnt oder scheint still zu stehen.
Erik Satie, der in jüngster Zeit wieder eine Renaissance erlebt, hat sich einen Kinderblick auf die Welt bewahrt: klar, schlicht und frei von Dramatik. Arvo Pärts Glockenstil entführt in spirituelle Räume der Reinheit und Stille. Philip Glass repetitive Musik entfaltet eine fast hypnotisch-pulsierende Wirkung. Federico Mompous "Cants magics" entführen in die Geheimnisse seiner katalanischen Kindheit. In Olivier Messiaens langsamem Satz aus seinem berühmten, in deutscher Kriegsgefangenschaft komponierten "Quatuor pour la fin du temps" erscheint die Zeit aufgehoben, nicht mehr von dieser Welt.
Satie: "Gnossiennes", (bearbeitet für Klavier und Cello), Pärt: "Spiegel im Spiegel" für Cello und Klavier, Glass: "Metamorphosis 1-3" (bearbeitet für Klavier und Cello), Mompou: "Cants magics" (bearbeitet für Klavier und Cello), Messiaen: "Louange a l'immortalite de Jesus" für Klavier und Cello.


Niels-Stensen-Haus

Worphauser Landstraße 55
28865 Lilienthal


 
parzival hof

Bitte vormerken

10.Juni
10:00 - 17:00

Mühlentag
im Parzivalhof

muhlentag parzival hofNähere Informationen folgen...





Parzival-Hof
Am Mühlenberg 24
28870 Ottersberg-Quelkhorn





 

 
johannishag

Bitte vormerken

14.Juli
10:00 - 18:00

Tag der offenen Tür
im Johannishag

torftag2Der Johannishag läd ein zum Tag der offenen Tür:
Kunsthandwerk, Kulinarisches und Kulturelles erwarten Sie auf unserem sommerlich-heiteren Gelände.
Wir freuen uns auf Sie!







Johannishag
Meinershagener Str. 19 a
27726 Worpswede-Ostersode






 

 
       
l+a logo Einblick

Neues von der Stiftung

lunda 2 18Leben und Arbeiten Nr. 02
Ausgabe als >> PDF

Viel Freude beim Lesen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
       
parzival hof Hinblick

„Frühlingsmacher“ bei buten und binnen

an der die Gärtnerei, der Hofladen und die Weberei vom
Parzival-Hof mitgewirkt haben, wird am 04.04.18 ab 19:30 Uhr gesendet.

TV Beitrag bunten und binnen

Auch in der Mediathek zum ansehen,
der Link zur Mediathek von Radio Bremen TV


 

 

l+a logo

Rückblick

Nachlese:
Kongress für Menschen mit Behinderung
in Jekaterinburg 2017

weltkongressFilmbericht zum Kongress von Juliane TuteinJuliane Tutein

In Jekaterinburg trafen sich im September 2017 über 700 Teilnehmer, auf dem viertägigen Weltkongress für Menschen mit Behinderung. Das Thema des Kongresses war: "Werte sichtbar machen", um dadurch die Rolle von Menschen mit Behinderung bei der Schaffung einer inklusiven Gesellschaft zu fördern.